Am 12. Juni besuchten wir mit einer interessierten Studierendengruppe das Unternehmen LSE Logistic Services Essen. Diese Exkursion wurde von dem Bundesförderungsprojekt Klimametropole RUHR 2022 und der KlimaExpo.NRW initiiert, sodass wir eingeladen wurden den technologischen Innovationen im Zeichen des Klimaschutzes von der regional engagierten Firma LSE zu besichtigen. 

 

Nach einer für uns eigens organisierten Bustour, wurden wir herzlich empfangen und der Rundgang durch das Unternehmen konnte beginnen. Dabei waren besichtigte Tiefkühlbereiche, bestehend aus Lagerhallen mit einer Innentemperatur von bis zu minus 25 Grad, befüllt mit Tiefkühl- sowie Frischeprodukten von namenhaften Herstellern eine eindrucksvolle Szenerie. Die von LSE erbrachten Serviceleistungen wie Kommissionierung und Konfektionierung konnten wir ebenso im Livebetrieb bei diesen Temperaturen miterleben. Nach einem Mittagssnack wurde uns dann die Energiebilanz des Unternehmens in einem ausführlichen Vortrag präsentiert. Durch die vorher besichtigte Kraft-/Wärmekopplungsanlage konnten enorme Energiemengen eingespart werden, sodass eine effiziente Nutzung der Ressourcen mit gleichzeitiger Kostenminderung und innovativem Umweltschutz möglich gemacht wurde. Ein Interessanter Tag im Rahmen des Klimaschutzes.